Mehr Attraktivität durch Bleaching

Dass die Zähne im Laufe des Lebens dunkler werden, ist ein natürlicher Prozess. Genuss- und Nahrungsmittel wie Tabak, Kaffee, Tee, Cola oder Rotwein hinterlassen Spuren auf den Zähnen. Die Einnahme bestimmter Medikamente kann ebenfalls zu Verfärbungen führen. Auch Wurzelbehandelte oder Nerv tote Zähne können dunkel werde – für die Betroffenen nicht selten ein erhebliches kosmetisches Problem. In diesen Fällen kann ein Bleaching schnell zu mehr Selbstbewusstsein beim Lächeln verhelfen. Nicht zu vergessen, dass der berufliche und persönliche Erfolg durch gutes Aussehen deutlich mitbestimmt wird.

Was gilt es zu beachten?

Grundsätzlich kann jeder Zahn, der nicht überkront oder mit Veneers versorgt ist, aufgehellt werden. Im Vorfeld der Behandlung wird sichergestellt, dass keine Karies oder Anzeichen einer Zahnbetterkrankung vorliegen. Vor Beginn der Zahnaufhellungsmaßnahmen ist zudem eine professionelle Zahnreinigung notwendig. Das Ergebnis der Behandlung ist immer von der individuellen Zahnstruktur abhängig. Manchmal reagieren die Zähne nach einer Behandlung überempfindlich, dieser Nebeneffekt geht in der Regel jedoch schnell vorbei.

In-office-bleaching

Das so genannte “in-office-bleaching” wird direkt in unserer Praxisklinik durchgeführt. Nach der Reinigung wird das empfindliche Zahnfleisch, das mit Aufhellungssubstanzen nicht in Berührung kommen darf, vollständig durch Abdeckungen geschützt. Dann wird ein Carbamid-Peroxid-Gel auf die Zähne aufgetragen, das 15 Minuten einwirkt und dabei durch die Bestrahlung mit Licht einer bestimmten Wellenlänge aktiviert wird.

Bei dem Verfahren, welches wir in unserer Praxisklinik anwenden, muss dieser Vorgang nur drei Mal wiederholt werden. Inklusive der Vor- und Nachbereitungszeit dauert die Behandlung also nur eine Stunde. Während der Einwirkzeit können Sie ganz nach Belieben entspannen, fernsehen oder Musik hören. Die spezielle Kombination von Inhaltsstoffen des Bleaching-Gels reduziert eine eventuell auftretende Empfindlichkeit der Zähne nach der Behandlung und sorgt für ein langanhaltendes Ergebnis.

Klinische Studien haben erwiesen, dass bei fachgerechter Ausführung eines Bleachings keine Schäden am Zahnfleisch oder an der Zahnsubstanz befürchtet werden müssen. Auch bei mehrmaliger Anwendung – mit entsprechenden Zeitabständen zwischen den einzelnen Behandlungen  – sind keine nachteiligen Wirkungen bekannt.

Home-bleaching

Patienten, die sich für das “home-bleaching” – also ein Bleaching zu Hause – entscheiden, erhalten von uns eine individuell angepasste Schiene. Diese mit Carbamid-Peroxid-Gel gefüllte Schiene trägt der Patient mehrere Nächte. Je nach Wunsch ist auch die Anwendung tagsüber möglich.

Da das Gel für die Anwendung zu Hause niedriger dosiert ist und nicht mit Licht aktiviert wird, muss es über einen längeren Zeitraum eingesetzt werden, bis die gewünschte Aufhellung erreicht ist. Die Dauer der Anwendung richtet sich nach dem Ergebnis, das der Patient erzielen möchte. Eine wöchentliche Kontrolluntersuchung bei unserem Zahnarzt-Team gewährleistet die sichere und erfolgreiche Behandlung.

Medizinisches Versorgungszentrum RheinZahn

Welschnonnenstraße 1-5
53111 Bonn
tel: 0228 985900
fax: 0228 631213
info@rheinzahn-bonn.de

Das MVZ R(h)einzahn ist Partner
der Zahnklinik MEDECO

Sie benötigen einen Termin?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!
  • Sprechzeiten

    Unser Team erreichen Sie
    Montag bis Freitag
    von 7:00 bis 21:00 Uhr

    Samstag und Sonntag
    von 10:00 bis 18:00 Uhr