Die Parodontologie beschäftigt sich mit den Erkrankungen des Zahnhalteapparates, mit der Therapie und seinem funktionalen Erhalt. Die häufigste Erkrankung in diesem Bereich ist die Parodontitis, die Entzündung des Zahnhalteapparates, bei der sich das Zahnfach langsam zurückbildet.

Ursache, Symptome und Verlauf

Parodontitis wird durch Bakterien verursacht, die eine Entzündung im Zahnbett hervorrufen. Als Folge bildet sich das Zahnbett zurück, die Zahnfleischtaschen vertiefen sich und der Zahn verliert langsam an Halt. Wenn nun keine Therapie erfolgt, kann dies zum Zahnverlust führen.

Es gibt jedoch einige Anzeichen, die auf eine Erkrankung des Zahnhalteapparates hindeuten und die sich Ihr Zahnarzt anschauen sollte:

  • Zahnfleischbluten

  • gerötetes, berührungsempfindliches oder geschwollenes Zahnfleisch

  • Sekret- und Eiterbildung am Zahnfleisch und damit einhergehender Mundgeruch

  • Rückgang des Zahnfleischs (es sieht so aus, als ob die Zähne länger werden)

  • Lockerung der Zähne

Die Therapie von Parodontitis

Ziel bei der Therapie ist es die Faktoren, die zu der Entzündung geführt haben zu beseitigen. Hierfür werden die Zähne in mehreren Schritten gereinigt und somit das Bakterienwachstum verringert. Hierbei werden zusätzlich alle unter dem Zahnfleisch liegenden Konkremente sorgfältig entfernt.

Bei besonders fortgeschrittenen Erkrankungen mit tiefen Zahnfleischtaschen kann zudem ein chirurgischer Eingriff nötig sein. Hierbei können sämtliche Beläge entfernen werden.

Medizinisches Versorgungszentrum RheinZahn

Welschnonnenstraße 1-5
53111 Bonn
tel: 0228 985900
fax: 0228 631213
info@rheinzahn-bonn.de

Das MVZ R(h)einzahn ist Partner
der Zahnklinik MEDECO

Sie benötigen einen Termin?

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!
  • Sprechzeiten

    Unser Team erreichen Sie
    Montag bis Freitag
    von 7:00 bis 21:00 Uhr

    Samstag und Sonntag
    von 10:00 bis 18:00 Uhr